Dienstag, 19. März 2013

Polys gibt's nicht nur in Deutschland

Heute möchte ich euch von zwei Veranstaltungen zum Thema Polyamorie und offene Beziehungen im restlichen Europa berichten. Wie ja vielleicht einige von euch schon wissen, waren Hauke, Axel und ich 2010 und 2011 in England zur OpenCon.
2010 fand sie in Gillingham in der Grafschaft Dorset (ca. 60 km südlich von Bristol) zum ersten Mal statt und war als europaweites Treffen zum Thema "offene Beziehungen" gedacht. Bei diesem ersten Treffen waren hauptsächlich Leute aus dem UK anwesend. Die Besucherzahl lag bei ca. 50 Personen. Der Anteil aus dem restlichen Europa hielt sich damals noch in Grenzen; es gab ein paar Schweizer, uns drei aus Deutschland und weitere Europäer, die aber in Großbritannien oder Irland leben.
Beim zweiten Treffen 2011 sah das dann schon anders aus. Es waren mehr als 50 Leute und wir trafen uns erneut im Osho Leela in Gillingham. Diesmal waren schon deutlich mehr Festlandeuropäer dabei. Wir trafen einige Schweizer, Franzosen, Italiener, Deutsche und Spanier - eine sehr bunte Truppe.
Die Veranstaltung läuft nach dem Unconference-System ab, d.h. jeder Teilnehmer ist auch als Mitveranstalter aufgerufen: Wer eine Idee für einen Workshop oder Gesprächskreis hat, sucht sich ein Zeitfenster im Veranstaltungsplan und bietet das Ganze als Workshop an. So kamen wir zu vielen tollen Angeboten, die gar nicht alle wahrnehmbar waren, da Vieles zeitgleich lief. Es gab z.B. Gesprächsrunden zu den Themen Poly & Feminism, Polytics (Poly und Politik), Bi & Poly, Poly & Kink, How to break up?, Flirting, Historical Dances, Writing Articles (journalistisches Schreiben & Umgang mit der Presse), Poly-Leadership (Vernetzung zwischen Gruppenleitern)... um nur einige Angebote zu nennen.
Auch die Abende waren sehr bunt und unterhaltsam. Es gab einen PoetrySlam, eine Kuschelparty, Tanz & Talk. Außerdem verfügt das Veranstaltungshaus über einen riesigen Garten und eine Sauna. Bei dem Veranstaltungshaus handelt es sich übrigens um ein Osho-Zentrum, welches auch Ferienhäuser und Zeltplätze anbietet. Wer dort vielleicht mal Urlaub machen will - was sich aus der Erfahrung anbietet, dass die Strecke für eine zweitägige Veranstaltung doch etwas weit ist: Mehr Infos
So waren die zweieinhalb Tage von Freitag Nachmittag bis Sonntag Abend viel zu schnell um. Wir hatten tolle Gespräche und haben viele spannende Leute aus (fast) ganz Europa kennengelernt.
Es wird wohl auch in diesem Jahr wieder eine OpenCon in England stattfinden. Wer mehr lesen möchte zur OpenCon in Gillingham: bitte hier entlang.

Die Veranstaltung hat sehr viel Spass gemacht - offensichtlich auch den Leuten aus Spanien. Fühlten sie sich doch gleich motiviert, eine solche Veranstaltung auch in Katalonien zu planen. Letztes Jahr im Mai war es dann soweit - die erste OpenCon Catalonia fand statt. Leider war es uns dreien nicht möglich, daran teilzunehmen, aber Berichten von unseren englischen Freunden zufolge war auch diese Con ein riesen Erfolg, wie ihr hier lesen könnt!
Und weil's so schön war, gibt es dieses Event in diesem Mai noch mal.
Wer jetzt Lust bekommen hat, sich selbst ein Bild zu machen, spannende Menschen kennenlernen möchte und gleichzeitig sein Englisch etwas aufpolieren will, der hat vom 17. - 19. Mai 2013 in Galliners, Katalonien (130 KM nordöstlich von Barcelona) die Gelegenheit dazu.
Genaue Infos zur OpenCon Catalonia findet ihr auch hier: http://openconcatalonia.wordpress.com/  und bei Facebook.
(Alle verlinkten Seiten enthalten Infos in englischer Sprache, was übrigens auch auf beiden Cons die Umgangssprache ist.)

Wer gern mehr von uns über das Treffen in England wissen möchte oder auch "nur" mal Polys in Hamburg kennenlernen will, der hat dazu übrigens am kommenden Samstag (das ist der 23.03.13) ab 19:00 Uhr die Gelegenheit. Dann ist nämlich schon wieder Polystammtisch im Variable, Karolinenstr. 23 in HH-St.Pauli.

Keine Kommentare: